Foto: Jotun
Holzschutz

Holzschutz

Holz braucht Schutz


Die natürliche Haltbarkeit der heimischen Holzarten ohne zusätzliche Schutzmaßnahmen ist begrenzt.

DIN EN 350-2 gibt die zu erwartende natürliche Dauerhaftigkeit der Holzarten heute nicht mehr in Jahren, sondern in sogenannten "Dauerhaftigkeitsklassen" an.

Der Grund ist die Vielzahl möglicher Einflussfaktoren wie z.B. Jahrringbreite des Holzes, Mikroklima und Befallsrisiko durch Schadorganismen am Einbauort, Einbauart usw. die es unmöglich machen, die Standzeit genau in Jahren anzugeben.

Die Einstufung unserer heimischen Holzarten (bezogen auf das Kernholz) bewegt sich nach dieser Norm zwischen den Dauerhaftigkeitsklassen 3 und 4 (= wenig bis mäßig dauerhaft).

Mit einer fachgerecht durchgeführten Holzschutzmaßnahme lässt sich die natürliche Standzeit der Hölzer um den Faktor 3 bis 4 verlängern!
Abstandhalter